Becerra verärgert über „Rumgeeiere“

Delmenhorst Der UAD-Vorsitzende Pedro Benjamin Becerra macht sich große Sorgen über die schwindende Möglichkeit der Rekommunalisierung von Delmenhorsts Stromversorgung. „Das Rumgeeiere der großen Volksparteien sowie die Lobbyarbeit für einen großen Stromversorger machen es kaum möglich, eine politische Entscheidung zu Gunsten des Interesses der Bürger an günstigem Strom, zu fällen“, so Becerra in einer Pressemitteilung. Ob ein Versorger mit möglicher Korruptionsaffäre der richtige Partner für die Stadt sei, glaube er eher nicht.

Quelle: NWZ vom 21.02.2017

Schreibe einen Kommentar